Pitney Bowes kündigt Veräußerung seines Geschäftsfelds für Software-Lösungen an Syncsort für 700 Mio. US-Dollar an

Date : 08/27/2019 @ 2:53AM
Source : Business Wire
Stock : Pitney Bowes Inc (PBI)
Quote : 4.96  -0.02 (-0.40%) @ 1:00AM
After Hours
Last Trade
Last $ 4.96 ◊ 0.00 (0.00%)

Pitney Bowes kündigt Veräußerung seines Geschäftsfelds für Software-Lösungen an Syncsort für 700 Mio. US-Dollar an

Pitney Bowes (NYSE:PBI)
Historical Stock Chart

3 Months : From Aug 2019 to Nov 2019

Click Here for more Pitney Bowes Charts.

Veräußerung erschließt Mehrwert für Aktionäre und bringt die Transformationsbestrebungen des Unternehmens zur Vereinfachung von Versand und Mailing für Kunden voran

Großteil der Nettoerlse für Rückzahlung fälliger Schulden bestimmt

Unternehmen aktualisiert Jahresausrichtung

Pitney Bowes Inc. (NYSE: PBI), ein globales Technologieunternehmen, das Handelslsungen in den Bereichen E-Commerce-Abwicklung, Versand, Mailing, Standortdaten und Finanzdienstleistungen anbietet, gab heute bekannt, dass das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung über die Veräußerung seines Geschäftsfelds für Software-Lsungen an Syncsort für 700 Mio. US-Dollar in bar abgeschlossen hat. Die Transaktion selbst soll vor dem Ende des Kalenderjahres in Abhängigkeit von der Erteilung der Zulassungen und der Erfüllung anderer üblicher Abschlussbedingungen abgeschlossen sein.

„Unser Software- und Datengeschäft hat im Verlauf der letzten wenigen Jahre großartige Fortschritte erzielt und ich bin nun sehr zuversichtlich im Hinblick auf unsere künftige Weiterentwicklung”, so Marc B. Lautenbach, President und CEO. „Wir haben stets zum Ausdruck gebracht, falls unser Geschäft für jemand anderen einen grßeren Wert bedeuten würde als für uns, so würden wir einen Verkauf sicherlich in Erwägung ziehen. Die Veräußerung unseres Geschäftsfelds für Software-Lsungen an Syncsort ist eine Bestätigung dieser Philosophie. Unser Software- und Datengeschäft in Verbindung mit Syncsort bedeutet einen unmittelbaren Skalierungseffekt und schafft somit einen Mehrwert für unsere Kunden, Partner und das Software Solutions Team von Pitney Bowes.

Marc B. Lautenbach ergänzte: „Während eine derartige Entscheidung niemals leicht fällt, bin ich dennoch der Überzeugung, dass sie sich langfristig als die richtige erweisen wird. Pitney Bowes wird sich in Richtung eines rationalisierten, globalen Technologieunternehmens entwickeln, das sich auf die Bereiche Versand, Mailing und damit in Zusammenhang stehende Finanzdienstleistungen konzentriert und darüber hinaus seine Dienste in Märkten anbieten wird, in denen wir über Wettbewerbsvorteile verfügen.”

Nach Abschluss der Evaluierung der strategischen Alternativen des Unternehmens im Jahr 2018 zogen die Unternehmensleitung von Pitney Bowes gemeinsam mit dem Pitney Bowes Board of Directors andere Optionen in Betracht, um für die Aktionäre einen Mehrwert zu erschließen. Seit diesem Zeitpunkt hat das Unternehmen seine Document Messaging Technologies (DMT) Production Mail und das damit in Zusammenhang stehende Software-Geschäft ausgegliedert, seine direkten Operationen des Global SMB Geschäfts in sechs kleinere europäischen Länder aufgeteilt, seine Schulden zurückbezahlt, seine Bargeldrückgabe an die Aktionäre nun von Dividendenzahlungen in Aktienrückkäufe umgewandelt, die Wheeler Financial Services eingeführt und weiterhin in sein Kerngeschäft mit neuen Produkten in Global SMB sowie in neue Fähigkeiten im Bereich Commerce Services, einschließlich der Erweiterung seines Netzwerks für Inlandslieferungen investiert.

Verwendung der Nettoerlse

Das Unternehmen plant, den überwiegenden Teil der Nettoerlse aus dem Verkauf für die Rückzahlung kurzfristiger Verbindlichkeiten zu verwenden.

„Wir werden zahlreiche Kredittranchen begleichen, die in den nächsten zwei Jahren fällig sein werden und wir werden den überwiegenden Teil aus den Nettoerlsen dieser Transaktion für die Rückzahlung verwenden. Den Rest werden wir refinanzieren”, so Stan Sutula, Executive Vice President und CFO. „Darüber hinaus verfügen wir über solide, gewachsene Beziehungen zu unserer Bankengruppe und erarbeiten einen proaktiven Refinanzierungsplan, der auf unterschiedlichen Finanzierungsquellen basiert und die geeigneten Kapitalmärkte nutzen wird.”

Ausrichtung für 2019

Mit Beginn des dritten Quartals wird Pitney Bowes Software Solutions als nichtfortgeführte Geschäfte ausgewiesen und vergangene Zeiträume neu gefasst werden, um die Ergebnisse von Software Solution aus fortgeführten Geschäften unberücksichtigt zu lassen. Die Neufassung der finanziellen Abschlüsse wird bis Ende September auf der Investor Relations Website des Unternehmens offengelegt.

Für das Jahr 2019 wird das Unternehmen die jährliche Wachstumsrate seiner Erträge, sein bereinigtes EPS und die Orientierungshilfe für den Free Cash-Flow folgendermaßen aktualisieren:

  • Die Erträge werden auf Basis konstanter Wechselkurse ein Wachstum im Bereich zwischen 1 und 2 Prozent im Vergleich mit den Zahlen für 2018 aufweisen
  • Bereinigtes EPS im Bereich zwischen 0,65 US-Dollar und 0,75 US-Dollar
  • Free Cash-Flow wird zwischen 175 Mio. US-Dollar und 205 Mio. US-Dollar betragen

Diese aktualisierte jährliche bereinigte EPS-Guidance spiegelt die Auswirkungen der Veräußerung von Software Solutions sowie den Einfluss des hheren Tarifniveaus wider, die nicht im Originalorientierungsleitfaden des Unternehmens angenommen wurden. Diese Auswirkungen werden voraussichtlich teilweise durch eine Rücknahme der Wertberichtigung auf latente Steueransprüche aufgehoben. Basierend auf den aktuellen Ergebnissen und Ertragsprognosen wird erwartet, dass diese im dritten Quartal verzeichnet wird. Deshalb geht das Unternehmen davon auf, dass die Einhaltung des Jahresziels im dritten Quartal für das bereinigte EPS im Bereich 32 bis 34 Prozent liegen wird.

Die Guidance spiegelt die Verschiebung der Geschäftsprozesse in das vierte Quartal wider, da der Versand weiterhin einen grßeren Teil des Portfolios ausmachen wird. Daher erwartet das Unternehmen für das vierte Quartal die Einhaltung der Jahresziele für seine Erlse zu 26 % bis 28 %.

Als Ergebnis dieser Transaktion wird das Unternehmen seinen Betrieb weiter rationalisieren und seine Ausgaben reduzieren. Die Schwächung aufgrund der Veräußerung wird erwartungsgemäß bei geringeren Zinsaufwendungen und niedrigeren Gesamtausgaben aufgrund der Schuldenrückzahlungen keine Auswirkungen auf die Erträge in den 12 Monaten nach Abschluss dieser Transaktion haben.

Vor dem Abschluss und auch während der Partnerschaft mit Syncsort wird Pitney Bowes weiterhin eng mit seinen Software-Kunden, Partnern und System-Integratoren zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang sicherzustellen. Diese Transaktion unterliegt behrdlichen Genehmigungen und anderen üblichen Abschlussbedingungen.

Goldman Sachs & Co LLC fungiert als Finanzberater und Cravath, Swaine & Moore als Rechtsberater für Pitney Bowes.

Über Syncsort

Syncsort ist weltweit führend im Bereich von Industrieanlagen (Big Iron) mit Big Data Analytik. Wir organisieren die erforderlichen Daten, wo immer sie erforderlich sind, um Arbeitsabläufe weltweit aufrechtzuerhalten - dieselben Daten, die Maschinenlernen, KI und Predictive Analytics ermglichen. Wir bentigten jahrzehntelange Erfahrungen, um mehr als 7.000 Kunden, darunter 84 aus der Fortune-Global-100-Liste, jederzeit und an jedem Ort in die Lage zu versetzen, sehr schnell Wert aus ihren kritischen Daten zu schpfen. Unsere Produkte bieten einen einfachen Weg, um Daten zu optimieren, sicherzustellen, zu integrieren und voranzutreiben, um die Probleme der Gegenwart zu lsen und für die Zukunft gerüstet zu sein. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter syncsort.com.

Über Pitney Bowes

Pitney Bowes (NYSE: PBI) ist ein globales Technologieunternehmen, dessen Handelslsungen Milliarden von Transaktionen ermglichen. Kunden rund um den Globus, darunter 90 Prozent der Fortune-500-Unternehmen, verlassen sich auf die Genauigkeit und Präzision der Lsungen, Analytik und APIs von Pitney Bowes in den Bereichen E-Commerce-Abwicklung, Versand und Retouren, grenzüberschreitender E-Commerce, Mailing und Versand, Vorsortierungsdienste, Standortdaten, Kundeninformation und Interaktionssoftware, Dienstleistungen und Finanzierungsdienste. Seit fast 100 Jahren entwickelt Pitney Bowes innovative Technologien, die die Komplexität von Handelstransaktionen reduzieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pitney Bowes, den Craftsmen of Commerce, unter www.pitneybowes.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Dieses Dokument enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ über die erwartete oder potenzielle zukünftige Geschäfts- und Finanzlage des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen unter anderem Aussagen über seine zukünftige Umsatz- und Ergebnisprognose und weitere Aussagen über zukünftige Ereignisse oder Bedingungen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien für die zukünftige Entwicklung und beinhalten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen knnen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten unter anderem: der Rückgang der Postmengen, Veränderungen oder Verlust unser vertraglichen Beziehungen zu den US-amerikanischen Postdienstleistungen (U.S. Postal Services) oder Postdienstleistungen anderer großer Märkte, Änderungen der Postvorschriften, Wettbewerbsfaktoren, darunter Preisgestaltung und technologische Entwicklungen sowie die Einführung neuer Produkte und Serviceleistungen durch unsere Wettbewerber, der mgliche Austritt Großbritanniens aus der EU (Brexit), unser Erfolg bei der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte und Serviceleistungen, der Erhalt erforderlicher behrdlicher Genehmigungen, Änderungen der Bankvorschriften oder der Verlust unserer Industriebank-Charta, Änderungen der Arbeitsbedingungen und Transportkosten, makrokonomische Faktoren, darunter globale und regionale Bedingungen, welche die Nachfrage unserer Kunden nachteilig beeinflussen, Änderungen der Wechselkurse und Zinssätze, Veränderungen der politischen Lage und der internationalen Handelspolitik, einschließlich der Auferlegung oder Ausweitung von Handelszllen sowie andere Faktoren, die in detaillierterer Form auf Formular 10-K des Jahresberichts 2018 des Unternehmens und in anderen Berichten dargelegt sind, die bei der US-amerikanischen Brsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurden. Pitney Bowes unterliegt keinerlei Verpflichtung, die in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, Ereignisse oder Entwicklungen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext verffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original verffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Verffentlichung ab.

Ansprechpartner für Medienvertreter:  Bill Hughes  Chief Communications Officer  Tel.: 203-351-6785

Emily Simmons  Communications, Software Solutions  Tel.: 843-467-1071

Anfragen von Investoren:  Adam David  Vice President, Investor Relations  Tel.: 203-351-7175

Latest PBI Messages

{{bbMessage.M_Alias}} {{bbMessage.MSG_Date}} {{bbMessage.HowLongAgo}} {{bbMessage.MSG_ID}} {{bbMessage.MSG_Subject}}

Loading Messages....


No posts yet, be the first! No {{symbol}} Message Board. Create One! See More Posts on {{symbol}} Message Board See More Message Board Posts


Your Recent History
LSE
GKP
Gulf Keyst..
LSE
QPP
Quindell
FTSE
UKX
FTSE 100
LSE
IOF
Iofina
FX
GBPUSD
UK Sterlin..
Stocks you've viewed will appear in this box, letting you easily return to quotes you've seen previously.

Register now to create your own custom streaming stock watchlist.


NYSE, AMEX, and ASX quotes are delayed by at least 20 minutes.
All other quotes are delayed by at least 15 minutes unless otherwise stated.