Der Datenbankriese m�chte europäische Unternehmen bei der Bewältigung der wichtigsten Herausforderungen beim Umstieg auf Cloud-Computing unterstützen, so ein Bericht aus der Reihe ISG Provider Lens™

Um europäische Unternehmen bei der Umstellung auf Cloud-Computing zu unterstützen, strebt der Datenbankriese Oracle an, zu einem der führenden Hyperscaler in Europa zu werden. Dies geht aus einem neuen Forschungsbericht hervor, der heute von der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), einem weltweit führenden Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen, ver�ffentlicht wurde.

Der Bericht „Oracle Cloud and Technology Ecosystem 2023“ für Europa aus der Reihe ISG Provider Lens™ stellt fest, dass Oracle Kooperationen mit Red Hat und Microsoft eingegangen ist, um zum wichtigen Akteur im Hyperscaler-Bereich zu werden. Red Hat Enterprise Linux ist nun ein unterstütztes Betriebssystem, das auf der Oracle Cloud Infrastructure (OCI) läuft; Oracle Database@Azure wird direkten Zugriff auf Oracle-Datenbankdienste bieten, die auf OCI laufen und in Microsoft Azure-Rechenzentren bereitgestellt werden, so der ISG-Bericht.

„Diese Allianzen sollen den Kunden mehr Auswahl und Flexibilität bieten“, so John Szente, ISG Partner für den Bereich Digital Platforms and Solutions in Europa. „Sie sind ein wichtiger Schritt nach vorn bei der Zusammenarbeit im Bereich der Cloud-Technologie und bieten spannende M�glichkeiten für zukünftige Entwicklungen.“

Dem Bericht der ISG zufolge ist Cloud-Computing mittlerweile fest in der europäischen digitalen Infrastruktur verankert und hat die Arbeitsweise von Unternehmen sowie den Datenzugriff und die Datenspeicherung durch Einzelpersonen revolutioniert. Cloud-Computing stieß in Europa zwar auf breite Akzeptanz, doch der Kontinent sieht sich mit spezifischen Herausforderungen und Aspekten konfrontiert. Datenschutz und Datensicherheit sind dabei laut dem Bericht zentrale Anliegen. Ein weiteres Thema ist die Cybersicherheit. Mit der zunehmenden Nutzung von Cloud-Diensten durch Unternehmen und Einzelpersonen steigt laut der ISG auch das Risiko für Cyberbedrohungen und Datenschutzverletzungen.

Wie dem ISG-Bericht zu entnehmen ist, kann man die wachsende Dynamik von Oracle auf das umfassende Angebot des Unternehmens an Cloud-Services sowie die Konzentration auf die Bereitstellung von Unternehmensl�sungen für diese und andere Herausforderungen zurückführen. Auf der Oracle CloudWorld 2023 kündigte das Unternehmen die Einführung von Oracle Access Governance an, einer L�sung, mit der die Einführung von Sicherheitsl�sungen vereinfacht werden soll. Einer der Hauptvorteile der Cloud-Plattform von Oracle ist laut Bericht die nahtlose Integration mit vorhandener Unternehmenssoftware. Oracle Servicepartner in Europa haben je nach Bedarf ein breites Spektrum an Cloud-Service-Providern zur Auswahl, so die ISG.

„Cloud Computing ist für die europäische Wirtschaft ein Segen, birgt aber auch einige potenzielle Fallstricke“, so Jan Erik Aase, Partner und Global Leader bei ISG Provider Lens Research. „Unternehmen müssen ihre Cloud-Strategien sorgfältig evaluieren und Anbieter auswählen, die ihren Anforderungen und Compliance-Verpflichtungen gerecht werden.“

Der Bericht untersucht auch, wie Oracle KI und ML in seine SaaS-Apps (Software-as-a-Service) integriert und in Oracle Database und MySQL HeatWave vorgefertigte Modelle bereitstellt.

Der Bericht „Oracle Cloud and Technology Ecosystem 2023“ für Europa aus der Reihe ISG Provider Lens™ bewertet die Kompetenzen von 29 Anbietern in drei Quadranten: Consulting und Beratung, Implementierung und Integration sowie Managed Services.

Der Bericht zeichnet Accenture, Capgemini, Cognizant, Fujitsu, HCLTech, Infosys, LTIMindtree, PwC, TCS, Tech Mahindra und Wipro als „Leader“ in allen drei Quadranten aus; Timestamp wird als „Leader“ in zwei Quadranten, Version 1 als „Leader“ in einem Quadranten bezeichnet.

Darüber hinaus wird Quistor in allen drei Quadranten als „Rising Star“ eingestuft – der Definition der ISG zufolge handelt es sich dabei um Unternehmen mit einem „vielversprechenden Portfolio“ und „hohem Zukunftspotenzial“. Steltix wird in zwei Quadranten, Version 1 in einem Quadranten als „Rising Star“ eingestuft.

Eine angepasste Version des Berichts ist bei Capgemini erhältlich.

Der Bericht „Oracle Cloud and Technology Ecosystem 2023“ für Europa aus der Reihe ISG Provider Lens™ ist für Abonnenten oder zum einmaligen Kauf auf dieser Website erhältlich.

Über ISG Provider Lens™

Die Forschungsreihe ISG Provider Lens™ Quadrant ist die einzige Dienstleisterbewertung ihrer Art, die empirische, datengestützte Forschung und Marktanalyse mit den praktischen Erfahrungen und Beobachtungen des globalen ISG-Beraterteams kombiniert. Unternehmen finden hier eine Fülle detaillierter Daten und Marktanalysen, die ihnen bei der Auswahl geeigneter Beschaffungspartner helfen, während ISG-Berater die Berichte nutzen, um ihre eigenen Marktkenntnisse zu validieren und Empfehlungen für die Unternehmenskunden von ISG auszusprechen. Die Studie deckt derzeit Anbieter ab, die ihre Dienstleistungen weltweit, in ganz Europa sowie in den USA, Kanada, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, den Benelux-Ländern, Deutschland, der Schweiz, den nordischen Ländern, Australien und Singapur/Malaysia anbieten, wobei in Zukunft weitere Märkte hinzukommen werden. Weitere Informationen über ISG Provider Lens Research finden Sie auf dieser Website .

Eine begleitende Studienreihe, die ISG Provider Lens Archetype Reports, bewertet als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht bestimmter Kundensegmente.

Über die Information Services Group (ISG)

ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III ) ist ein weltweit führendes Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen. Als zuverlässiger Geschäftspartner von mehr als 900 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 gr�ßten Unternehmen der Welt, unterstützt ISG Unternehmen, Organisationen des �ffentlichen Sektors sowie Dienstleistungs- und Technologieanbieter dabei, operative Exzellenz und schnelleres Wachstum zu erzielen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Dienstleistungen für die digitale Transformation, einschließlich Automatisierung, Cloud und Datenanalyse, Beschaffungsberatung, verwaltete Governance- und Risikodienste, Netzbetreiberdienste, Strategie- und Betriebsdesign, Veränderungsmanagement, Marktintelligenz sowie Technologieforschung und -analyse. ISG wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in Stamford, Connecticut, USA. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.600 Fachleute in mehr als 20 Ländern - ein globales Team, das für sein innovatives Denken, seinen Einfluss auf den Markt, sein umfassendes Branchen- und Technologie-Know-how und seine erstklassigen Forschungs- und Analysefähigkeiten auf der Grundlage der umfassendsten Marktdaten der Branche bekannt ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.isg-one.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext ver�ffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original ver�ffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Ver�ffentlichung ab.

Pressekontakte: Will Thoretz, ISG Tel. +1 203 517 3119 will.thoretz@isg-one.com

Philipp Jänsch, ISG Tel. +49 151 730 365 76 philipp.jaensch@isg-one.com

Information Services (NASDAQ:III)
Historical Stock Chart
From Mar 2024 to Apr 2024 Click Here for more Information Services Charts.
Information Services (NASDAQ:III)
Historical Stock Chart
From Apr 2023 to Apr 2024 Click Here for more Information Services Charts.