As-a-Services (jährlicher Auftragswert) erreichen H�chststand von 2,9 Mrd. USD – ein Plus von 41 %

Gesamter Marktwert (jährlicher Auftragswert) um 31% über dem Vorjahr bei 6,3 Mrd. USD

Region generiert drittes Quartal in Folge einen Umsatz von über 6 Mrd. USD (jährlicher Auftragswert)

Die wachsende Anwendung von Cloud-basierten Diensten treibt die Expansion des europäischen IT- und Business-Services-Marktes voran. Im zweiten Quartal verzeichnete die Region einen neuen Rekord bei den Aufwendungen für As-a-Service-Leistungen, wie aus dem aktuellen State-of-the-Industry-Report der Information Services Group (ISG) (Nasdaq: III), einem führenden globalen Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen, hervorgeht.

Aus dem EMEA ISG Index™, der gewerbliche Outsourcing-Verträge mit einem jährlichen Vertragswert (ACV) von 5 Mio. US-Dollar oder mehr abbildet, geht hervor, dass der ACV für den kombinierten Markt, der sowohl As-a-Services als auch Managed Services umfasst, 6,3 Mrd. US-Dollar erreicht hat, ein Plus von 31 Prozent gegenüber einem schwachen Quartal im letzten Jahr während des Ausbruchs der Pandemie und ein Plus von 4 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2021. Es war das dritte Quartal in Folge, in dem der kombinierte Markt-ACV die Marke von 6 Milliarden US-Dollar überschritten hat, wobei dieses Quartal fast den H�chststand aus dem vierten Quartal des vergangenen Jahres erreichte.

Die Ausgaben für Cloud-basierte As-a-Service-Leistungen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent und im Vergleich zum ersten Quartal um 15 Prozent auf einen Rekordwert von 2,9 Milliarden US-Dollar und machen nun 46 Prozent des gesamten Marktes aus – ein Rekordwert.

„Europa ist bei der Einführung von Cloud-basierten Services traditionell hinter anderen Regionen zurückgeblieben, aber jetzt nimmt das Wachstum Fahrt auf“, so Steven Hall, Präsident von ISG EMEA. „Die COVID-bedingte digitale Transformation hat die Cloud-Akzeptanz um drei bis fünf Jahre vorangetrieben, und As-a-Service-Leistungen (jährlicher Auftragswert) werden bald 50 Prozent des Marktes überschreiten. Wir stehen kurz vor einem Wendepunkt.“

Innerhalb des As-a-Service-Segments kletterte der Umsatz mit Infrastruktur-as-a-Service (IaaS) um 47 Prozent (18 Prozent gegenüber dem Vorquartal) auf einen Rekordwert von 2,2 Milliarden US-Dollar, während der Umsatz mit Software-as-a-Service (SaaS) um 27 Prozent (5 Prozent gegenüber dem Vorquartal) auf einen Rekordwert von 722 Millionen US-Dollar anstieg.

Das Segment Managed Services verzeichnete mit 3,4 Milliarden US-Dollar einen Rückgang von 4 Prozent gegenüber dem Vorquartal und damit den zweiten Quartalsrückgang in Folge, obwohl es gegenüber dem schwachen zweiten Quartal des Vorjahres um 23 Prozent zulegte. Die Geschäftsaktivität im Quartal erreichte mit 217 Verträgen einen Rekordwert, wobei eine Vielzahl von Transaktionen im mittleren Bereich zwischen 20 und 40 Millionen US-Dollar abgeschlossen wurde. IT-Outsourcing (ITO) generierte einen jährlichen Auftragswert (ACV) von 2,8 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 18 Prozent, und Business Process Outsourcing (BPO) brachte einen ACV von 611 Millionen US-Dollar, was einem Plus von 54 Prozent entspricht.

Im ersten Halbjahr 2021 erzielte der kombinierte Markt einen ACV-Rekordwert von 12,3 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 25 Prozent. As-a-Service erreichte einen Rekordwert von 5,4 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 27 Prozent, und Managed Services erreichten einen Rekordwert von 6,9 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 23 Prozent. Innerhalb der As-a-Service-Sparte erreichte IaaS einen Rekordwert von 4,0 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 33 Prozent, und SaaS erreichte einen Rekordwert von 1,4 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 13 Prozent. Bei den Managed Services erreichte ITO mit 353 Transaktionen einen Rekordwert von 5,8 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 18 Prozent, wobei die Bereiche ADM und Infrastruktur besonders stark waren. BPO erreichte 1,1 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 60 Prozent, angekurbelt durch die Nachfrage nach Finanz- und Buchhaltungsdienstleistungen sowie Ingenieurdienstleistungen.

Handelsaktivität

Im Rahmen der wichtigsten ITO-Vergaben im zweiten Quartal erhielt HCL den Zuschlag für einen Vertrag mit einem multinationalen Öl- und Gasunternehmen für Endbenutzer-Computing-Services. TietoEVRY schloss zudem einen Dreijahresvertrag über 200 Millionen Euro mit der DNB Bank in Norwegen.

Zu den bemerkenswerten Abschlüssen im BPO-Segment in diesem Quartal zählten der Vertrag von Cognizant mit einem britischen Automobil-, Vertriebs- und Einzelhandelsunternehmen zur Umgestaltung seiner Finanz- und Buchhaltungsinfrastruktur sowie der Dreijahresvertrag von Capita mit Tesco Mobile im Bereich Kundenmanagement. Die ISS Group unterzeichnete eine zweijährige Vertragsverlängerung mit Rolls Royce.

Im IaaS-Segment unterzeichnete GCP in diesem Quartal einen umfassenden Vertrag mit LVMH zur Entwicklung neuer Cloud-basierter KI- und maschineller Lernl�sungen. Und AWS unterzeichnete einen Vertrag mit Ferrari, um dessen offizieller Cloud-, Machine Learning- und KI-Anbieter zu werden.

Im SaaS-Segment schloss Microsoft Dynamics 365-Verträge mit der ABN AMRO Bank und BMW ab und unterzeichnete Power BI-Vereinbarungen mit Daimler, AB InBev, Dentsu und Swiss Re. Sanofi unterzeichnete mit Microsoft einen Vertrag zur Nutzung von Teams.

Markteinblicke

Von den regionalen Märkten für Managed Services wuchs Frankreich im zweiten Quartal am stärksten, nämlich um 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 295,5 Millionen US-Dollar (jährlicher Auftragswert). Großbritannien und Irland, der gr�ßte Markt für Managed Services in der Region, wuchs im zweiten Quartal mit 1,2 Milliarden US-Dollar um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der DACH-Markt generierte im 2. Quartal 806 Millionen US-Dollar (jährlicher Auftragswert) im Bereich Managed Services, ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr, und die skandinavischen Länder erzielten 405 Millionen US-Dollar (jährlicher Auftragswert), ein Plus von 15 Prozent.

Nur in den Benelux-Ländern und in Südeuropa kam es bei Managed Services ACV gegenüber dem Vorjahr zu einem Rückgang.

Globale Prognose für 2021

Die ISG prognostiziert, dass der Markt für Cloud-basierte Dienste (IaaS und SaaS) im Jahr 2021 weltweit von 18% auf 21% wachsen wird. Darüber hinaus hebt die ISG ihre Wachstumsprognose für Managed Services gegenüber ihrer vorangegangenen Prognose von 5% auf 9% an.

Über den ISG Index™

Der ISG Index™ gilt als die maßgebliche Quelle für Marktinformationen über die globale Technologie- und Unternehmensdienstleistungsbranche. Seit 75 aufeinanderfolgenden Quartalen liefert er Finanzanalysten, Einkäufern in Unternehmen, Software- und Serviceanbietern, Anwaltskanzleien, Universitäten und Medien aktuellste, detaillierte Branchendaten und Trends. Im Jahr 2016 wurde der ISG Index um den schnell wachsenden As-a-Service-Markt erweitert, um dem signifikanten Einfluss von Cloud-basierten Services auf den digitalen Wandel der Wirtschaft Rechnung zu tragen. ISG liefert in seinen vierteljährlichen ISG-Index-Präsentationen zudem laufende Analysen über die Automatisierung und andere digitale Technologien.

Weitere Informationen über den ISG-Index finden Sie auf dieser Website.

Über die Information Services Group (ISG)

Die ISG (Information Services Group) (Nasdaq: III) ist ein führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Technologie-Segment. Als zuverlässiger Geschäftspartner für über 700 Kunden, darunter mehr als 75 der 100 weltweit gr�ßten Unternehmen, unterstützt die ISG Unternehmen, �ffentliche Organisationen sowie Service- und Technologie-Anbieter dabei, operative Exzellenz und schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens liegt auf Services im Kontext der digitalen Transformation, inklusive Automatisierung, Cloud- und Daten-Analytik, Sourcing-Beratung, Managed Governance und Risiko-Services, Services für den Netzwerkbetrieb, Strategie- und Betriebsdesign, Veränderungsmanagement, Marktforschung sowie Technologieforschung und -analyse. 2006 gegründet, beschäftigt die ISG mit Sitz in Stamford (Connecticut/USA) über 1.300 digitalaffine Experten in mehr als 20 Ländern. Das globale Team der ISG ist bekannt für innovatives Denken, Markteinfluss, tiefgehende Branchen- und Technologie-Expertise sowie weltweit führende Marktforschungs- und Analysefähigkeiten, die auf den umfangreichsten Marktdaten der Branche basieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.isg-one.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext ver�ffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original ver�ffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Ver�ffentlichung ab.

Presse: Will Thoretz, ISG +1 203 517 3119 will.thoretz@isg-one.com

Kate Hartley, Carrot Communications für die ISG +44 7714065233 kate.hartley@carrotcomms.co.uk

Information Services (NASDAQ:III)
Historical Stock Chart
From Aug 2021 to Sep 2021 Click Here for more Information Services Charts.
Information Services (NASDAQ:III)
Historical Stock Chart
From Sep 2020 to Sep 2021 Click Here for more Information Services Charts.